Hausbau

Wenn der Bau­zaun nicht stand­fest ist

Bau­un­ter­neh­mer haf­ten im Rah­men der ihnen über­tra­ge­nen und auch tat­säch­lich wahr­ge­nom­me­nen Auf­ga­ben­krei­se. Für einen Bau­zaun gilt das von der Auf­stel­lung bis zur Ent­fer­nung. Mit die­ser Begrün­dung hat das Amts­ge­richt Mün­chen in dem hier vor­lie­gen­den Fall dem Eigen­tü­mer eines beschä­dig­ten Fahr­zeu­ges Scha­den­er­satz zuge­spro­chen. Der Klä­ger ist Eigen­tü­mer eines Pkw Audi. In

Lesen
Bauüberwachung und Verkehrssicherungspflicht

Bau­über­wa­chung und Ver­kehrs­si­che­rungs­pflicht

Mit Ver­kehrs­si­che­rungs­pflicht des mit der ört­li­chen Bau­über­wa­chung beauf­trag­ten Archi­tek­ten hat­te sich aktu­ell der Bun­des­ge­richts­hof zu befas­sen: Nach der gefes­tig­ten Recht­spre­chung des Bun­des­ge­richts­hofs trifft den mit der ört­li­chen Bau­auf­sicht, Bau­lei­tung oder Bau­über­wa­chung beauf­trag­ten Archi­tek­ten die Pflicht, nicht nur sei­nen Auf­trag­ge­ber son­dern auch Drit­te, die sich befugt auf der Bau­stel­le auf­hal­ten, vor

Lesen
Die ausgehängte Tür als Unfallursache

Die aus­ge­häng­te Tür als Unfall­ur­sa­che

Das Aus­hän­gen einer Tür im Rah­men von Bau­ar­bei­ten stellt kein sorg­falts­wid­ri­ges Ver­hal­ten dar. Nur wenn das Fehl­ver­hal­ten des Geschä­dig­ten vor­her­seh­bar ist und nahe liegt, kann in Aus­nah­me­fäl­len auch eine Haf­tung des Hand­wer­kers bei sorg­falts­wid­ri­gem Ver­hal­ten des Geschä­dig­ten aner­kannt wer­den. Es gibt kein all­ge­mei­nes Gebot, ande­re Per­so­nen vor Selbst­ge­fähr­dun­gen zu schüt­zen.

Lesen