Die Eigenkapitalquote im Handwerk

Die Eigen­ka­pi­tal­quo­te im Hand­werk

Die Finan­zie­rungs­si­tua­ti­on der Unter­neh­men hat sich in die­sem jahr ver­bes­sert. Bei nied­ri­gen Zin­sen ist es den Unter­neh­mern mög­lich gewe­sen, ihre Eigen­ka­pi­tal­ra­te zu erhö­hen. Ver­bun­den mit der guten Geschäfts­la­ge hat sich auch das „Finan­zie­rungs­kli­ma“ ver­bes­sert. Zu die­sem Ergeb­nis ist die seit Jah­ren regel­mä­ßig durch­ge­führ­te Unter­neh­mens­be­fra­gung der KfW im ers­ten Vier­tel­jahr 2016

Lesen
Bürgschaft statt Zurückbehaltungsrecht - und ihre Rückforderung

Bürg­schaft statt Zurück­be­hal­tungs­recht – und ihre Rück­for­de­rung

Wie ist eine Ver­ein­ba­rung über die Stel­lung einer Sicher­heit aus­zu­le­gen, die allein der Abwen­dung eines Zurück­be­hal­tungs­rechts dient? Jeden­falls kann der Siche­rungs­ge­ber nach Ein­tritt der Abrech­nungs­rei­fe unmit­tel­bar auf Her­aus­ga­be der Bürg­schafts­ur­kun­de zu kla­gen. Im Rah­men der Her­aus­ga­be­kla­ge ist sodann zu prü­fen, ob die von der Siche­rungs­neh­me­rin gel­tend gemach­ten For­de­run­gen berech­tigt sind.

Lesen