Vergütungsanspruch einer KfZ-Werkstatt bei erfolgloser Fehlersuche

Ver­gü­tungs­an­spruch einer KfZ-Werk­statt bei erfolg­lo­ser Fehlersuche

Einer KfZ-Wer­k­statt, die bei einem Fahr­zeug 13.000 EUR für die erfolg­lo­se Suche nach der Ursa­che eines Ele­k­­tro­­nik-Pro­­­blems auf­wen­det, steht ein Ver­gü­tungs­an­spruch nur in dem Umfang zu, wie dies vor­her mit dem Auf­trag­ge­ber ver­ein­bart wur­de. Der Umstand, dass die Kfz-Wer­k­statt wesent­lich höhe­re Auf­wen­dun­gen für Feh­ler­su­che und Repa­ra­tur des Fahr­zeugs hat­te, spielt rechtlich

Lesen
Verpachtung einer Kfz-Werkstatt

Ver­pach­tung einer Kfz-Werkstatt

Für die Aner­ken­nung der gewerb­li­chen Ver­pach­tung reicht es aus, dass die wesent­li­chen, dem Betrieb das Geprä­ge geben­den Betriebs­ge­gen­stän­de ver­pach­tet wer­den. Hier­zu zählt bei einem Hand­werks­be­trieb nicht das jeder­zeit wie­der­be­schaff­ba­re Werk­statt­in­ven­tar. Kei­ne Betriebs­auf­ga­be bei Ver­pach­tung des Gewer­be­be­trie­bes Stellt ein Unter­neh­mer sei­ne wer­ben­de gewerb­li­che Tätig­keit ein, so liegt dar­in nicht not­wen­di­ger­wei­se eine

Lesen
Motorschaden durch Originalteil

Motor­scha­den durch Originalteil

Für einen Motor­scha­den, der durch ein bei einer Gene­ral­über­ho­lung ein­ge­bau­tes feh­ler­haf­tes Ori­gi­nal­teil ver­ur­sacht wird, haf­tet, wie eine jetzt ver­öf­fent­lich­te Ent­schei­dung des Ober­lan­des­ge­richts Bam­berg zeigt, die Werk­statt regel­mä­ßig nicht. Der Kun­de muss sich viel­mehr an den Her­stel­ler des Ersatz­teils hal­ten, wenn er Scha­dens­er­satz für das Antriebs­ag­gre­gat begehrt. Mit die­ser Begrün­dung wies

Lesen