Vergütungsanspruch einer KfZ-Werkstatt bei erfolgloser Fehlersuche

Ein­er KfZ-Werk­s­tatt, die bei einem Fahrzeug 13.000 EUR für die erfol­glose Suche nach der Ursache eines Elek­tron­ik-Prob­lems aufwen­det, ste­ht ein Vergü­tungsanspruch nur in dem Umfang zu, wie dies vorher mit dem Auf­tragge­ber vere­in­bart wurde. Der Umstand, dass die Kfz-Werk­s­tatt wesentlich höhere Aufwen­dun­gen für Fehler­suche und Reparatur des Fahrzeugs hat­te, spielt

Weiterlesen

Verpachtung einer Kfz-Werkstatt

Für die Anerken­nung der gewerblichen Ver­pach­tung reicht es aus, dass die wesentlichen, dem Betrieb das Gepräge geben­den Betrieb­s­ge­gen­stände ver­pachtet wer­den. Hierzu zählt bei einem Handw­erks­be­trieb nicht das jed­erzeit wiederbeschaff­bare Werk­stat­tin­ven­tar. Keine Betrieb­sauf­gabe bei Ver­pach­tung des Gewer­be­be­triebes Stellt ein Unternehmer seine wer­bende gewerbliche Tätigkeit ein, so liegt darin nicht notwendi­ger­weise eine

Weiterlesen

Motorschaden durch Originalteil

Für einen Motorschaden, der durch ein bei ein­er Gen­er­alüber­hol­ung einge­bautes fehler­haftes Orig­inal­teil verur­sacht wird, haftet, wie eine jet­zt veröf­fentlichte Entschei­dung des Ober­lan­des­gerichts Bam­berg zeigt, die Werk­statt regelmäßig nicht. Der Kunde muss sich vielmehr an den Her­steller des Ersatzteils hal­ten, wenn er Schadenser­satz für das Antrieb­sag­gre­gat begehrt. Mit dieser Begrün­dung wies

Weiterlesen