Höchstbetrag für die steuerliche Berücksichtigung von Handwerkerleistungen

Die durch das Wach­s­tumsStG geregelte Ver­dop­pelung des Höch­st­be­trags für Handw­erk­er­leis­tun­gen ist erst­mals bei Aufwen­dun­gen anzuwen­den, die im Ver­an­la­gungszeitraum 2009 geleis­tet und deren zugrunde liegende Leis­tun­gen nach dem 31. Dezem­ber 2008 erbracht wor­den sind. Nach § 35a Abs. 2 Satz 2 EStG i.d.F. des Jahress­teuerge­set­zes 2008 ermäßigt sich für die Inanspruch­nahme

Weiterlesen

Pauschalen für Schönheitsreparaturen und die Steuerermäßigung für Handwerkerleistungen

Leis­tet der Mieter ein­er Dienst­woh­nung an den Ver­mi­eter pauschale Zahlun­gen für die Durch­führung von Schön­heit­srepara­turen, so han­delt es sich hier­bei nicht um Aufwen­dun­gen für Handw­erk­er­leis­tun­gen i.S. des § 35a Abs. 2 EStG, wenn die Zahlun­gen unab­hängig davon erfol­gen, ob und ggf. in welch­er Höhe der Ver­mi­eter tat­säch­lich Repara­turen an der

Weiterlesen

Pflanzarbeiten im Garten als Handwerkerleistung

Die Steuer­ermäßi­gung für Handw­erk­er­leis­tun­gen nach § 35a Abs. 2 Satz 2 EStG kann auch für Erd- und Pflan­zarbeit­en im Garten eines selb­st­be­wohn­ten Haus­es zu gewähren sein. Insoweit ist ohne Belang, ob der Garten neu angelegt oder ein naturbe­lassen­er Garten umgestal­tet wird. Nach § 35a Abs. 2 Satz 1 EStG ermäßigt

Weiterlesen

Steuerermäßigung für Handwerkerleistungen bei Ehegatten

Die Einkom­men­steuer­ermäßi­gung für Handw­erk­er­leis­tun­gen kann auch von Ehe­gat­ten nur für eine Woh­nung in Anspruch genom­men wer­den. Der Bun­des­fi­nanzhof entsch­ied, dass zusam­men ver­an­lagte Ehe­gat­ten, die mehrere Woh­nun­gen nutzen, die Steuer­ermäßi­gung für Handw­erk­er­leis­tun­gen nur ein­mal bis zum geset­zlich geregel­ten Höch­st­be­trag (im Stre­it­fall 600 €; aktuell 1.200 €) in Anspruch nehmen kön­nen. Auch

Weiterlesen

Steuermäßigung für Handwerksleistungen bei mehreren Haushalten

Die Steuer­mäßi­gung für Handw­erk­sleis­tun­gen bei mehreren Haushal­ten ist nach ein­er Entschei­dung des Finanzgerichts Baden-Würt­tem­berg jew­eils bis zur Höch­st­gren­ze objek­t­be­zo­gen; dementsprechend kann der darin geregelte Höch­st­be­trag (600.- €) nach Auf­fas­sung des Finanzgerichts Baden-Würt­tem­berg bei mehreren von den Klägern unter­hal­te­nen Haushal­ten für jeden dieser Haushalte in Anspruch genom­men wer­den. Hin­ter­grund dieses Urteils

Weiterlesen

Steuerbegünstigte Handwerkerleistung

Die Aufwen­dun­gen für Handw­erk­er­ar­beit­en kön­nen unter bes­timmten Voraus­set­zun­gen nach § 35a EStG bei der Einkom­men­steuer berück­sichtigt wer­den. Hier­bei ist Fol­gen­des zu beacht­en: Inhalt[↑] 1. Handw­erk­er­leis­tun­gen 2. Anspruchs­berechtigte 3. Begün­stigte Aufwen­dun­gen a) Keine Betrieb­saus­gaben oder Wer­bungskosten b) Keine Son­der­aus­gaben oder außergewöhn­liche Belas­tun­gen c) Umfang der begün­stigten Aufwen­dun­gen d) Nach­weis 1. Handw­erk­er­leis­tun­gen[↑]

Weiterlesen