Der Sturz eines Handwerkers vom Dach und die Folgen für den Bauherrn

Die grund­sät­zlich beste­hende Verkehrssicherungspflicht eines Bauher­rn verkürzt sich, soweit er Handw­erk­er mit der Aus­führung von Arbeit­en beauf­tragt. Für die Ein­hal­tung von Sicherungs­maß­nah­men zur Unfal­lver­hü­tung ist ein pri­vater Bauherr gegenüber einem beauf­tragten Fach­mann nicht ver­ant­wortlich. So das Ober­lan­des­gericht Hamm in dem hier vor­liegen­den Fall eines Handw­erk­ers, der vom Dach gestürzt ist

Weiterlesen

Weihnachtsgeld im Dachdeckerhandwerk

Nach § 3 des seit dem 1.07.2003 all­ge­mein­verbindlichen Tar­ifver­trags über die Gewährung eines Teils eines 13. Monat­seinkom­mens für gewerbliche Arbeit­nehmer im Dachdeck­er­handw­erk set­zt der Anspruch auf Zahlung des vollen Teils eines 13. Monat­seinkom­mens voraus, dass am 30.11.des laufend­en Kalen­der­jahres ein Beschäf­ti­gungsver­hält­nis im Dachdeck­er­handw­erk zwölf Monate unun­ter­brochen bestanden hat; Teilansprüche kön­nen

Weiterlesen

Die Brandgefahr beim Verlegen von Bitumenbahnen

Der Bun­des­gericht­shof musste sich aktuell mit einem Anscheins­be­weis, wenn es bei Heißk­le­bear­beit­en zur Ver­legung von Bitu­men­bah­nen in feuerge­fährde­ter Umge­bung zu einem Brand kommt, sowie mit der Frage des Mitver­schuldens wegen unter­lasse­nen Hin­weis­es des Geschädigten auf eine beson­dere Brandge­fahr beschäfti­gen: Anscheins­be­weis Nach ständi­ger Recht­sprechung greift der Beweis des ersten Anscheins bei

Weiterlesen

Eintragungspflicht des Dachdeckers in der Handwerksrolle

Im Stre­it um die Ein­tra­gungspflicht eines Handw­erks­be­triebes ist es Sache des Klägers, das beab­sichtigte Gewerbe zu konkretisieren. Es ist nicht Auf­gabe des Gerichts, gutachtlich diejeni­gen Einzeltätigkeit­en zu ermit­teln, mit denen ein Gewerbe noch ein­tra­gungs­frei betrieben wer­den kön­nte. Den selb­st­ständi­gen handw­erksmäßi­gen Betrieb eines Dachdeck­ers im ste­hen­den Gewerbe von der Ein­tra­gung in

Weiterlesen

Dachdeckermeister und Klempnermeister

Das Bun­deswirtschaftsmin­is­teri­um hat jet­zt auch für das Dachdeck­­er-Hand­w­erk und das Klem­p­n­er-Hand­w­erk neue Meis­ter­prü­fungsverord­nun­gen erlassen. Auch nach der Handw­erk­srecht­snov­el­le vom 1. Jan­u­ar 2004 verblieben bei­de Handw­erke in der Anlage A zur Handw­erk­sor­d­nung, das heißt, es han­delt sich um zulas­sungspflichtige Handw­erke, für deren selb­ständi­ge Ausübung die Meis­ter­prü­fung oblig­a­torisch ist. Auf Grund des

Weiterlesen