Bestattterwerbung - und die erforderlichen Preisangaben

Bestattterwerbung — und die erforderlichen Preisangaben

Aus ein­er an Art. 7 Abs. 4 Buchst. c der Richtlin­ie 2005/29/EG über unlautere Geschäft­sprak­tiken ori­en­tierten Ausle­gung von § 1 Abs. 6 PAngV ergibt sich, dass bei ein­er Wer­bung unter Angaben von Preisen für Dien­stleis­tun­gen, bei denen der Gesamt­preis auf­grund der Beschaf­fen­heit des Pro­duk­ts vernün­ftiger­weise nicht im Voraus berech­net wer­den

Weiterlesen
Keine eigene Innung für Bestatter

Keine eigene Innung für Bestatter

Die Handw­erk­skam­mer Tri­er ist nicht verpflichtet, die am 19. April 2008 beschlossene Satzung der in Grün­dung befind­lichen Bestat­terin­nung Tri­er zu genehmi­gen, entsch­ied jet­zt das Ver­wal­tungs­gerichts Tri­er und wies damit die Klage der Bestat­terin­nung in Grün­dung gegen die Handw­erk­skam­mer Tri­er ab. Die Satzung sei, so die Ver­wal­tungsrichter, bere­its aus dem Grunde

Weiterlesen
Bestattermeister

Bestattermeister

Das Bun­desmin­is­teri­um für Wirtschaft und Tech­nolo­gie hat nun auch für das Bestat­tungs­gewerbe eine Meis­ter­prü­fungsverord­nung erlassen. Mit der Handw­erk­snov­el­le 2003 wurde das Bestat­tungs­gewerbe als handw­erk­sähn­lich­es Gewerbe in der Anlage B zur Handw­erk­sor­d­nung aus­gewiesen. Das bedeutet, dass die Meis­ter­prü­fung keine zwin­gende Voraus­set­zung für die selb­ständi­ge Ausübung des Gewerbes ist. Eine frei­willige Meis­ter­prü­fung

Weiterlesen