Bauabzugsteuer – und die versehentliche Zahlung an den Unternehmer

Bauabzugsteuer – und die versehentliche Zahlung an den Unternehmer

Zahlt der Besteller nach verse­hentlich voll­ständi­ger Zahlung des Werk­lohns an den Unternehmer die Bauabzug­s­teuer an das Finan­zamt, trifft den Unternehmer eine aus dem Ver­tragsver­hält­nis resul­tierende Nebenpflicht, diesen Betrag an den Besteller zu erstat­ten. Der Unternehmer kann wegen seines nach § 48a Abs. 2 EStG gegebe­nen, fäl­li­gen Anspruchs auf ord­nungs­gemäße Abrech­nung

Weiterlesen
Reverse-Charge-Verfahren im Baugewerbe

Reverse-Charge-Verfahren im Baugewerbe

Im Rah­men des Reverse-Charge-Ver­­fahren im Bausek­tor set­zt Zahlungspflicht von Umsatzs­teuer durch Leis­tungsempfänger keine nach­haltige Erbringung von Bauleis­tun­gen voraus. Selb­st eine nur gele­gentliche Erbringung von Bauleis­tun­gen genügt nach ein­er aktuellen Entschei­dung des Finanzgerichts Mün­ster, um einem Unternehmer die Pflicht aufzuer­legen, anstelle des leis­ten­den Unternehmers die Umsatzs­teuer für selb­st emp­fan­gene Bautätigkeit­en an

Weiterlesen