Architektenhonorare - und die anrechenbaren Kosten

Architektenhonorare — und die anrechenbaren Kosten

Vom Auf­tragge­ber gestellte All­ge­meine Geschäfts­be­din­gun­gen, nach denen die anrechen­baren Kosten für Leis­tun­gen der Leis­tungsphasen 2 bis 4 gemäß der Hon­o­rarord­nung für Architek­ten und Inge­nieure auf der Grund­lage ein­er genehmigten Kosten­berech­nung zur Haushalt­sun­ter­lage Bau zu bes­tim­men sind, sind wegen unangemessen­er Benachteili­gung des Architek­ten unwirk­sam. Dies entsch­ied der Bun­des­gericht­shof hier zu einem

Weiterlesen
Architektenhonorar für Um- und Erweiterungsbauten

Architektenhonorar für Um- und Erweiterungsbauten

Nach § 23 Abs. 1 HOAI (1996) sind bei gle­ichzeit­iger Durch­führung von Leis­tun­gen bei Umbaut­en und Erweiterungs­baut­en an einem Gebäude die anrechen­baren Kosten für die jew­eili­gen Leis­tun­gen geson­dert festzustellen und das Hon­o­rar danach getren­nt zu berech­nen. Der Umbauzuschlag gemäß § 24 Abs. 1 HOAI (1996) kann in einem solchen Fall

Weiterlesen
HOAI 2009 - Architektenhonorar in Übergangsfällen

HOAI 2009 — Architektenhonorar in Übergangsfällen

Mit dem Prob­lem der intertem­po­ralen Anwend­barkeit der Hon­o­rarord­nung für Architek­ten und Inge­nieure (in der Fas­sung von 2009) bei ein­er stufen­weisen Beauf­tra­gung eines Architek­ten hat­te sich aktuell der Bun­des­gericht­shof zu befassen: Gemäß § 55 HOAI (2009) gilt die Verord­nung nicht für Leis­tun­gen, die vor ihrem Inkraft­treten ver­traglich vere­in­bart wur­den; insoweit bleiben

Weiterlesen
Bindung an das Mindesthonorar nach § 7 HOAI

Bindung an das Mindesthonorar nach § 7 HOAI

Die Bindung an das Min­desthono­rar nach § 7 HOAI ent­fällt nicht allein durch eine Absicht, mit dem Architek­ten oder Inge­nieur eine Gesellschaft zu grün­den, wenn die-se Absicht nicht ver­wirk­licht wird. Scheit­ert die beab­sichtigte Gesellschafts­grün­dung, erhält der Architekt eine an den Vor­gaben der HOAI aus­gerichtete Vergü­tung für seine Leis­tun­gen aus einem

Weiterlesen