Mindestlohn im Bäckerhandwerk

In Nieder­sach­sen ist der “Lohn- und Gehalt­star­ifver­trag für das nieder­säch­sis­che Bäck­er­handw­erk” dem­nächst all­ge­mein­verbindlich. Das Wirtschaftsmin­is­teri­um ist der Empfehlung des Tar­i­fauss­chuss­es für das Land Nieder­sach­sen nachgekom­men, die für das Ent­gelt wesentlichen Regelun­gen des Lohn- und Gehalt­star­ifver­trages für das nieder­säch­sis­che Bäck­er­handw­erk für all­ge­mein­verbindlich zu erk­lären.

Mindestlohn im Bäckerhandwerk

Damit haben zukün­ftig alle Arbeit­nehmer im nieder­säch­sis­chen Back­handw­erk Anspruch auf die von den Tar­ifver­tragsparteien aus­ge­han­delte (Min­d­est-) Stun­den­löhne, unab­hängig davon, ob Arbeit­ge­ber und Arbeit­nehmer – auf­grund entsprechen­der Mit­glied­schaft in Arbeit­ge­berver­band oder Gew­erkschaft – tar­ifge­bun­den sind oder nicht. Betrof­fen hier­von sind nach Angaben des nieder­säch­sis­chen Lan­desin­nungsver­ban­des ca. 13.000 bis 14.000 Beschäf­ti­gungsver­hält­nisse.

Die All­ge­mein­verbindlicherk­lärung bedarf zu ihrer Wirk­samkeit noch der Veröf­fentlichung im Bun­de­sanzeiger, mit der inner­halb der näch­sten bei­den Wochen zu rech­nen ist.

Der Lohn- und Gehalt­star­ifver­trag ist damit der vierte Tar­ifver­trag, der im Bere­ich des nieder­säch­sis­chen Bäck­er­handw­erks für all­ge­mein­verbindlich erk­lärt wurde. Bere­its seit 2003 sind der

  • Tar­ifver­trag über ein Förderungswerk für die Beschäftigten und der
  • Ver­fahren­star­ifver­trag zum Tar­ifver­trag über ein Förderungswerk

all­ge­mein­verbindlich, am 15. Okto­ber 2013 wurde im Bun­de­sanzeiger die All­ge­mein­verbindlichkeit­serk­lärung zu dem Tar­ifver­trag

  • Vere­in­barun­gen über Aus­bil­dungsvergü­tun­gen

veröf­fentlicht, der für bun­desweit für alle Aus­bil­dungsver­hält­nisse im Bäck­er­handw­erks – sowie in Bran­den­burg und Meck­len­burg-Vor­pom­mern auch für die Aus­bil­dungsver­hält­nisse im Kon­di­toren­handw­erk – gilt.

Außer­halb des Back­handw­erks wur­den in der Brot- und Back­warenin­dus­trie nur der

  • Tar­ifver­trag (mit Anlage) über die Errich­tung ein­er Zusatzver­sorgungskasse und der
  • Ver­fahren­star­ifver­trag für die Zusatzver­sorgungskasse

für all­ge­mein­verbindlich erk­lärt. All­ge­mein­verbindliche Stun­den­löhne gibt es in Nieder­sach­sen dage­gen nur für das Handw­erk, nicht auh für die Back­warenin­dus­trie.

Mindestlohn im Bäckerhandwerk