Tribüne

Tri­bü­nen­ver­mie­tung – und das Sozi­al­kas­sen­ver­fah­ren im Gerüstbauerhandwerk

Ein Betrieb unter­fällt nach § 1 Abs. 2 Abschn. I und Abschn. II VTV-Gerüs­t­­bau dem betrieb­li­chen Gel­tungs­be­reich, wenn er nach sei­ner durch die Art der betrieb­li­chen Tätig­keit gepräg­ten Zweck­be­stim­mung arbeits­zeit­lich über­wie­gend mit eige­nem oder frem­dem Mate­ri­al gewerb­lich Gerüs­te erstellt oder Gerüst­ma­te­ri­al bereit­stellt . Unter den Begriff des „Bereit­stel­lens“ iSv. § 1 Abs. 2 Abschn. I Buchst.

Lesen
Gerüstbauer erhalten mehr Lohn

Gerüst­bau­er erhal­ten mehr Lohn

10,25 Euro beträgt ab dem 1. Sep­tem­ber 2014 bun­des­weit der Min­dest­lohn für Gerüst­bau­er. Die­ser Min­dest­lohn ist für alle Gerüst­bau­er maß­ge­bend und nicht nur für tarif­lich gebun­de­ne Betrie­be und Arbeit­neh­mer, da der Min­dest­lohn mit einer zum 1. Sep­tem­ber 2014 in Kraft getre­te­nen Ver­ord­nung für all­ge­mein­ver­bind­lich (für Gerüst­bau­er) erklärt wor­den ist. Hat ein Arbeitgeber

Lesen